\Haben Sie ein Wilmi-Gefühl?

Herzlich willkommen auf der Internetseite des Standortmanagements Wilmersdorfer Straße!

Seit Ende 2021 sind wir im Auftrag des Bezirks Charlottenburg-Wilmersdorf unterwegs. Gemeinsam mit Ihnen wollen wir den aktuellen Herausforderungen der Straße begegnen. Unser Ziel ist es, Maßnahmen zu entwickeln, um die Wilmersdorfer Straße zu einem zukunftsfähigen und lebendigen Ort im Herzen des Bezirks zu machen und dabei die Aufenthaltsqualität der Straße zu verbessern.

Dafür nehmen wir die gesamte Straße in den Blick, vom Richard-Wagner-Platz bis zum Adenauerplatz.


Die Wilmersdorfer Straße, © Urbanizers

Auf der Webseite finden Sie alle wichtigen Informationen rund um das Standortmanagement . Dazu zählen aktuelle Veranstaltungen mit Möglichkeiten, wie Sie sich beteiligen können, sowie insgesamt die Ergebnisse unserer Arbeit.

Sie haben ein konkretes Anliegen, stehen vor einer Herausforderung mit Ihrem Gewerbe oder Ihrer Dienstleistung in der Wilmersdorfer Straße? Oder haben Sie eine Idee, was in der Straße verbessert werden kann? Dann wenden Sie sich an uns.

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Hier finden Sie unsere E-Mail-Adresse, um mit uns in Kontakt zu treten.

\Neuigkeiten

Berlinweiter Spielstraßenaktionstag

Am 22. September 2023, dem internationalen Autofreien Tag, werden berlinweit verschiedene Straßenabschnitte zu Spielstraßen. Das Standortmanagement möchte diesen Tag nutzen, um den neu entstandenen Abschnitt der Fußgängerzone Wilmersdorfer Straße zwischen 15 und 19 Uhr zu beleben.

Insbesondere wollen wir Sie zur Offenen Versammlung von 15 bis 17 Uhr zur Zukunft auf der Wilmersdorfer Straße einladen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Ein Leitbild für die Wilmersdorfer Straße!

Wie soll die Wilmersdorfer Straße im Jahre 2040 aussehen? Mit dem nun fertiggestellten Leitbild zeigt das Standortmanagement thematische Schwerpunkte und Entwicklungswege auf. Hier geht es zum Download.

Die Erweiterung der Fußgängerzone

Ein neuer Aufenthaltsort entsteht auf der Wilmersdorfer Straße. Die Fußgängerzone wird zwischen Schiller- und Bismarckstraße erweitert. Kommen Sie am 22. Juni zwischen 14 und 18 Uhr zur Informations- und Beteiligungsveranstaltung auf der Straße, um mehr über die Erweiterung zu erfahren und Ideen für die Gestaltung und Nutzung des Abschnitts zu sammeln.

Das Standortmanagement auf dem Maifest

Vom 11. bis 20. Mai 2023 findet das Maifest in der Fußgängerzone der Wilmersdorfer Straße statt. Zu diesem Anlass sind auch wir am 13. Mai ab 12 Uhr wieder vor Ort. Wir möchten Ihnen unsere erarbeitete Leitlinien für die Entwicklung der Wilmersdorfer Straße vorstellen, die auf Grundlage Ihrer Ideen und Anregungen entstanden sind. Kommen Sie vorbei, wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen!

Aufruf an regionale Arbeitgebende

Die GALERIA-Filiale in der Wilmersdorfer Straße muss schließen. Nun startet der Betriebsrat einen Aufruf an neue Arbeitgebende für ihre Mitarbeitenden.

Kreative Räume statt Leerstand

Die AG Wilmersdorfer Str. e.V. hat sich mit der Idee "Schaufensterkunstschau! Gemeinsam leere Räume in der Wilmersdorfer Straße kreativ beleben" beim Wettbewerb Mittendrin Berlin! 2022/23 beworben. Das Projekt wurde Ende letzten Jahres in die Qualifizierungsphase aufgenommen.

Leider ist die Idee nicht als Gewinnerprojekt ausgewählt worden. Wir gratulieren den Gewinnerinitiativen und wünschen Ihnen viel Erfolg bei der Umsetzung ihrer Ideen!
Die offizielle Pressemitteilung dazu finden Sie hier.

Neue Mülleimer für die Wilmi

Die Wilmersdorfer Straße soll sauberer werden! Dafür wurden Ende des letzten Jahres neue Mülleimer aufgestellt, die schon jetzt trotz hoher Frequentierung der Straße zu einer Verringerung der Straßenverschmutzung geführt haben. Aufgrund ihres größeren Volumens kann bei regelmäßigem Entleeren die zuvor bestehende Überfüllung der Mülleimer verhindert werden.

TU-Studie zu Entwicklungsperspektiven für das Gewerbe an der Wilmersdorfer Straße

Am 02. Dezember 2022 wurde die KomPAS-Studie der TU Berlin im TUMO vorgestellt, welche sich mit Entwicklungsperspektiven für das Gewerbe an der Wilmersdorfer Straße beschäftigte. Gewerbetreibende, Anwohner:innen sowie Mitglieder der Bezirksverodnetenversammlung (BVV) haben an dieser Veranstaltung teilgenommen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Auswertung der Befragung der Passant:innen und Gewerbetreibenden online

Vor Kurzem führten wir eine Befragung der Gewerbetreibenden und der Passant:innen durch. Bei den Umfragen lag der Fokus auf den Erfahrungen und Wünschen für die Wilmersdorfer Straße.

Die Auswertungen finden Sie hier.

Gemeinsam für den Kiez - das Standortmanagement beim "WILMA KehrDay"

Am 8. September 2022 fand der „WILMA KehrDay“ mitten in der Fußgängerzone Wilmersdorfer Straße statt. Sauberkeit auf der Wilmersdorfer Straße ist auch ein Thema, das dem Standortmanagement gegenüber häufig thematisiert wurde. Auch wir waren vor Ort mit dabei.

Kiezspaziergang mit der Bezirksbürgermeisterin

Am 09. Juli fand der 233. Kiezspaziergang mit reger Beteiligung auf der Wilmersdorfer Straße statt. Unter der Leitung von Bezirksbürgermeisterin Kirstin Bauch gab vieles zu entdecken. Auch das Standortmanagement war vor Ort. Weitere Informationen finden Sie hier.

Das Standortmanagament auf dem Sommerfest

Am 17. Und 18. Juni waren wir mit einem Stand auf dem Sommerfest der Wilmersdorfer Straße. Wir haben die Gelegenheit genutzt, um uns bei Ihnen, den Anwohner:innen und Passant:innen auf der Wilmersdorfer Straße vorzustellen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Befragung der Passant:innen und Anwohner:innen

Über das Jahr hinweg führten wir eine Befragung der Gewerbetreibenden und der Passant:innen durch, die nun ausgewertet wurde.

Die Ergebnisse der Befragung finden Sie hier.

Befragung der Gewerbetreibenden

Im Frühjahr 2022 war das Team des Standortmanagement auf der Wilmersdorfer Straße und in den Seitenstraßen unterwegs, um sich bei den Gewerbetreibenden vorzustellen.

Neben der Information über Ziele und geplante Aktivitäten des Standortmanagements wurden die Gespräche genutzt, um Meinungen und Fragen der Gewerbetreibenden zu sammeln. Dafür wurde auch eine Online-Befragung entwickelt, welche nun ausgewertet wurde.

Die Ergebnisse der Befragung finden Sie hier.